Lichtkraft-News    |     Anabellas Angebot    |    Lichtkraft-Seminare   |    Lichtkraftzentrum   |    Lichtkraft-Shop   
 
Herzlich Willkommen im Lichtkraftzentrum
 

dem Heil-Zentrum für Selbstfindung.

Wir fördern die Entfaltung Ihrer ureigenen Potentiale und Fähigkeiten, damit Sie in Ihre persönliche Einheit gelangen.  

Schöpfen auch Sie aus der Tiefe Ihrer Seele, um gesund, glücklich und selbstbestimmt zu leben! 

Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen!

Wir sind Experten auf unserem Gebiet, denn wir kratzen nicht nur an der Oberfläche.
Wir lösen Themen ganzheitlich! 

Träumen Sie nicht Ihr Leben sondern leben Sie Ihren Traum!

Wir unterstützen Sie von Herzen gerne dabei!

Anabella Kudlek und Michael Drexler

 
 
 
Neues vom Lichtkraftzentrum
Praxisworkshops zur Intensivierung und Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten

Am Freitag den 31.07.2015 bieten wir zur Intensivierung und Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten den nächsten Praxisworkshops (Kurzworkshop mit einer Dauer von ca. 2-3 Std.) an.

Diese sind sowohl für Teilnehmer der Ausbildung zum Energy Life Coach - ELC gedacht, als auch für Menschen die ihre eigenen Fähigkeiten erweitern möchten und neue Heiltechniken erlernen wollen.

Ebenso können Sie uns und unsere Arbeit persönlich kennenlernen.

Die Praxisworkshops finden jeweils am Freitag vor den Wochenendkursen (ELC) ab 18:00 Uhr statt.
Die Teilnahmegebühr beträgt 35,- EUR.

Wir bitten aus organisatorischen Gründen um Anmeldung (unter Tel. 08031 / 2 329 329 oder email: info@lichtkraftzentrum.de), da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

JETZT Phobie - Panik - Angst nachhaltig lösen

Werden Sie Ihre Phobien, Ängste und Panikattacken in diesem Einzeltermin ein für alle mal los!

 

 

Wie lange leben Sie bereits mit Ihren Ängsten, Phobien und Panikattacken?
Was haben Sie schon alles versucht, um Ihre Phobie los zu werden?

Sie haben nichts unversucht gelassen?
Sie haben keine Kosten und Mühen gescheut?

Trotzdem leiden Sie nach wie vor unter den akut unangenehmen Umständen?

Ich habe die Lösung für Sie! 

Unternehmen Sie den letzten Versuch! 
Einen weiteren braucht es nicht mehr! 

Sie sind Ihrem Ziel zum greifen nah! 

! Buchen Sie JETZT unter Tel. 08031 / 2 329 329 einen Einzeltermin mit mir !

Herzliche Grüße

Anabella Kudlek


Ausbildung zum ELC - Energy Life Coach - Jetzt auch Wochenendkurse!

Ausbildung zum ELC – Energy Life Coach

Suchen Sie einen Weg, sich im Bereich der energetischen Lebensberatung und Heilung zu verwirklichen? Wünschen Sie eine geeignete Grundlage für Ihre selbstständige Tätigkeit oder Nebenbeschäftigung in diesem Wachstumsfeld? Möchten Sie gemeinsam mit Ihren Mitmenschen und Klienten individuelle Lösungswege erarbeiten, um ein ganzheitliches Ergebnis zu erzielen?

Wollen Sie ein selbstbestimmtes Leben führen, Ihre Themen und Blockierungen selbst lösen können und/oder andere Menschen wirkungsvoll dabei unterstützen dies auch zu erreichen?

Dann sind Sie bei uns goldrichtig! Die Ausbildung zum ELC ist ein wunderbarer Weg der Hilfe zur Selbsthilfe. Sie bietet eine vollkommen neue Perspektive sowohl für den beruflichen Werdegang, als auch Ihren persönlichen Lebensweg. Fantastisch geeignet für alle Menschen die nicht mehr ihr Leben träumen, sondern ihre Wünsche und Ziele verwirklichen möchten.

Nähere Info`s und Termine finden Sie unter „Lichtkraft-Seminare“.

Kontaktieren Sie uns gerne auch unter 08031 / 2 329 329 oder info@lichtkraftzentrum.de.

Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

 

 
 
Jetzt zugreifen! - Unser Angebot des Monats für Sie
 
 
 
Prognose zu den aktuellen Kollektiv- und Erdenergien
Bericht vom 26. Juli 2015

Prognose zur aktuellen Erd- und Kollektivenergie Juni 2015

Mit der aktuellen Prognose der Kollektiv- und Erdenergien stellen wir Euch von jetzt ab die Informationen bequem als Video auf unserem YouTube-Channel zur Verfügung.

Hier geht es direkt zum aktuellen Video.

Archiv vergangener Berichte

Prognose zur aktuellen Erd- und Kollektivenergie Juni 2015

Mit der Sommersonnwende hat sich die Sonne in das Sternzeichen Krebs begeben. Die Energien des Krebszeichens sind fürsorglich, schützend und familienbezogen. Genau um diese Themen geht es nun vermehrt. Einerseits fühlen sich die Menschen zum Familiensystem hingezogen, das Bedürfnis nach Gemeinschaft ist größer als sonst und doch zeigen sich jetzt vermehrt Thematiken in Bezug auf Familienmitglieder. Es ist eine sehr gute Zeit, um sich mit der Ahnenreihe auszusöhnen, das Familiensystem zu klären und zu reinigen. In diesem Bezug zeigen sich Wut, Trauer, Frust und auch Ängste. Sie treten an die Oberfläche, damit sie gelöst werden können. Die Chance auf Befreiung ist enorm. Altes kann losgelassen werden, um Platz für Neues zu schaffen. Die Wiederholung von leidvollen Erfahrungen wird beendet und auch für nachfolgende Generationen gelöst. Dann können wir die Geschenke öffnen, die Kraft und den Segen unseres Familiensystems annehmen, und das lichtvolle Erbe unserer Ahnen antreten. Mit der Kraft und Unterstützung der Ahnen auf sicherem Boden wandeln und unseren Auftrag erfüllen. Nur wer Wurzeln hat, dem können auch Flügel wachsen!
In letzter Zeit verabschieden sich immer mehr Haustiere. Dies geschieht nicht zuletzt, um die Besitzer in die Selbstverantwortung zu führen. Haustiere nehmen ihren Liebsten bekanntlich viele Thematiken, Probleme etc. ab und transformieren diese. Manchmal ist es aber an der Zeit, dass die Menschen sich mit ihren Themen auseinandersetzen und Eigenverantwortlich handeln. Jedoch stehen sie sich auch hin und wieder selbst im Weg. Wollen oder können keine Entscheidungen treffen, was jedoch unumgänglich ist. Vielleicht kann ich dem ein oder anderen die Angst nehmen... Es gibt keine falschen Entscheidungen! Die Lernaufgaben die sich Dir auf dem einen Weg stellen, werden sich Dir ebenso auf dem anderen Weg zeigen, vielleicht in einer anderen Ausdrucksform. Mag sein, dass du mit Entscheidung A einen kleinen Umweg gehst, der Dich aber im Nachhinein eine Abkürzung entdecken lässt. Also zögere die Entscheidung nicht unnötig heraus und zweifle nicht! Vertraue, denn jeder Situation kannst Du etwas Positives abgewinnen!

Affirmationen:

„Ich nehme die licht- und liebevollen Energien meines Familiensystems an. Ich trete das lichtvolle Erbe meiner Ahnen an. Die Kraft meiner Ahnen durchdringt mich.“
„Ich treffe Entscheidungen in Leichtigkeit und vertraue darauf, dass alles zu meinem höchsten Wohle geschieht.“


Prognose Erd- und Kollektivenergie Mai 2015

Die Sonne ist am 21.05. in das Sternzeichen Zwillinge gewandert und bestrahlt uns Menschen nun für vier Wochen aus diesem fröhlichen Zeichen. Es ist eine äußerst kommunikative und kontaktfreudige Zeit. Viele Menschen kommen nun aus ihrem Schneckenhaus hervor, in das sie sich die letzten Wochen und Monate verkrochen hatten. Es ist an der Zeit wieder zu neuem Leben zu erwachen, zu feiern, zu lachen und fröhlich zu sein. Freude und Leichtigkeit bringt der Frühling mit sich und Lachen ist bekanntlich der kürzeste Weg zwischen zwei Seelen.
Es ist auch eine Zeit die uns in Kontakt mit unserer Seele bringt. Die Seelen sehnen sich nach spirituellem Wachstum und Zusammengehörigkeit. Hierzu senden sie uns liebevolle Impulse uns weiterzuentwickeln. Lasse alte Überzeugungen und Vorurteile los. Wage Dich auf neues Terrain. Öffne Dein Bewusstsein für Deine eigenen Fähigkeiten und gehe Deinen spirituellen Weg voller Vertrauen auf göttliche und innere Führung! Du bist behütet und beschützt.
Die Natur erblüht wieder zu neuer Schönheit und so tun wir gut daran, wieder in tiefere Verbundenheit mit der Natur und ihren Geschöpfen zu treten. Regelmäßig Kontakt mit der Energie von Pflanzen und Tieren zu knüpfen, zeigt uns die Schönheit des Lebens und auch des Seins. Hier können wir entspannen und auftanken. Alles was wir in der vergangenen Zeit bereits in die Ordnung gebracht haben, kann nun wachsen und gedeihen.
Auch geht es für viele Menschen jetzt um die Klärung der Gefühlswelt, damit in Zukunft ein sanfterer Weg beschritten werden kann. Alte Verletzungen können nun geheilt werden, damit Frieden gefunden und Liebe geschenkt werden kann. Der Aufenthalt an Gewässern, viel Wasser trinken und häufiges Reinigen unter fließendem Wasser unterstützt diesen Prozess. Ebenso kann man gut aufladen bei dem Genuss eines Bades. Auch werden schlummernde Kräfte entfacht. Es bündeln sich viele licht- und kraftvolle Energien. Nun ist es an der Zeit, diese Kräfte zu entfachen und voller Power in die Welt zu strahlen. Leidenschaft und Sinnlichkeit leben ist angesagt. Tanze und feiere das Leben! Entzünde mit Deinem inneren Feuer die Herzen der Menschen um Dich herum.
Wer sich diesen Prozessen widersetzt, ist mit erhöhter Anspannung, Aggression, Trauer Wut und Schmerz konfrontiert. Der Ruf der Seelen wird immer lauter und stärker. Ichfindung, Erkenntnissuche und die Entfaltung der eigenen Potentiale drängen immer mehr in den Vordergrund.

Affirmation: „Ich bin Eins mit mir und Eins mit der Welt.“ „Freude und Leichtigkeit durchdringen mein Sein.“

 

Prognose Erd- und Kollektivenergie März 2015

Das astrologische Neujahr hat mit dem Frühlingsanfang begonnen. Somit fiel der Startschuss in das Jupiter-Jahr 2015 am 20.03.2015 um 23:45 Uhr. Das Neujahr wurde eingeleitet mit einem Neumond und gleichzeitig mit der Sonnenfinsternis. Dies ist ein gebührender Willkommensgruß mit einem magischen Paukenschlag, ganz nach dem Geschmack von Jupiter. Er ist der Planet des Glücks, der Wohltäter unter den Gestirnen. Somit dürfen wir uns auf mehr Leichtigkeit, mehr Freude und auf Glück freuen!
Jeder Mensch sehnt sich nach Glück im Leben. Unter Glück jedoch versteht jeder etwas anderes. Die einen suchen das Glück in Geld und Reichtum. Vor allem ältere Menschen verstehen unter Glück eine gute Gesundheit. Weise Menschen wissen, dass die Liebe das größte Glück bedeutet. Einige sehen das größte Glück in den Kindern als Geschenk Gottes. Andere wiederum verstehen das Glück als die Eltern, die immer für einen da waren. Auch Freunde, mit denen man durch dick und dünn geht, können das große Glück bedeuten. Oftmals ist es der Partner, mit dem wir Eins sind, dessen Liebe für uns das wichtigste und großartigste der Welt ist. Und manchmal sind es die Kleinigkeiten im Leben, die uns den Alltag versüßen und uns das größte Glück auf Erden bescheren.

Seit der Sonnenfinsternis am 20.03.2015 strömen vermehrt kosmische Energien auf die Erde ein. Dadurch werden die Menschen offener für Sinnfragen, spirituelle Themen und auch für die eigene Göttlichkeit. Der Frühling verleiht uns Menschen neuen Schwung, neue Kraft, Elan und Zuversicht. Viele Themen des letzten Jahres lösen sich nun in Wohlgefallen auf und sind nun abgeschlossen. Wichtig ist die bewusste Entscheidung für ein leichtes Leben. Der Glaube daran, dass es einfach gehen kann und auch das Vertrauen auf die eigene Fähigkeit dazu. Natürlich ist es so, dass die Energie immer dem Fokus folgt. Das heißt konkret, wenn man sich immer wieder von Negativität vereinnahmen lässt, sowohl von anderen Menschen als auch von eigenen Gedanken, wird auch Negatives ins Leben treten, quasi als Bestätigung. Bis die Entscheidung gänzlich getroffen ist: „Das Leben ist schön!“ Aufgrund der höher schwingenden Energien und der damit verbundenen Anhebung ihrer Frequenz, suchen die feststofflicheren Ebenen nach Befreiung. Das bedeutet für die körperliche Ebene, dass sich der Druck der Altlasten erhöht, um Erlösung zu finden und Befreiung zu erfahren. Das kann sich in diversen Symptomen äußern. In diesem Fall sollte man den Schmerz wahrnehmen, mit seinem Körper sprechen, was will der Körper mir damit sagen? Es ist ratsam sich bewusst Pausen und Ruhe zu verschaffen, dem Körper Zeit zu geben, um die Umstrukturierung zu vollziehen. Keine Verurteilungen mehr über den eigenen Körper! Schenkt dem Körper Liebe, Zuneigung und Geduld. Der Körper ist eines unserer wichtigsten Instrumente für unser Leben hier auf Erden!
Im Zwischenmenschlichen Bereich geht es um Begegnungen. Neue Kontakte können jetzt leichter geknüpft werden und auch alte Kontakte können nun wieder aufleben und gepflegt werden. Sich bewusst die Zeit für andere Menschen zu nehmen und diese Zeit auch genießen. Gleichzeitig ist es enorm wichtig sich Zeit für sich selbst zu nehmen, die Eigenliebe zu stärken und eine gute Beziehung zu sich selbst aufzubauen. Denn jede Liebe entspringt der Selbstliebe!

In diesem Sinne wünschen wir eine zauberhafte Frühlingszeit mit vielen liebevollen Begegnungen mit sich Selbst und anderen Menschen!

Empfehlung für Energiespray: Nr. 7 Durchbruch - jetzt zum Aktionspreis erhältlich!

Affirmationen: "Mein Herz fließt über vor Liebe."

 

Prognose Erd- und Kollektivenergie Februar 2015

Wir befinden uns in einer turbulenten Phase. Unterbewusste Muster und Themen drängen vermehrt an die Oberfläche. Dabei geht es sowohl um die Gefühlsebene, als auch um die Gedankenwelt. Es spielt sich jedoch hauptsächlich auf einer übergeordneten, spirituellen Ebene ab. Das heißt, die Turbulenzen resultieren aus Überzeugungen und Ansichten der eigenen Weltanschauung heraus. Sprich „wie funktioniert die Welt in meinen Augen?“
Daher sind eher die drei oberen Chakren betroffen. Das Kronenchakra ist bei den meisten Menschen weiter als üblich geöffnet und das Stirnchakra (3. Auge) ist überdurchschnittlich aktiv. Dadurch können gerade jetzt vermehrt Eingebungen und Visionen auftauchen.
Das Positive an dieser Zeit ist die Öffnung und der leichtere Zugriff zu den eigenen Fähigkeiten und Potentialen. Diese lassen sich momentan besonders leicht und intensiv entfalten.

Es geht um die Fragen:

  • Was spüre ich in mir?
  • Welche Kräfte treiben mich an?
  • Wie kann ich mein Leben dahin gehend ausrichten, dass ich meine Fähigkeiten und Potentiale leben kann?
  • Wie kann ich meine Spiritualität im Alltag leben?

Begünstigt sind momentan auch Ausbildungen im spirituell-heilerischen Sektor. Alles was mit „Übersinnlichkeit“ zu tun hat, wird jetzt von den Gestirnen extrem gefördert. Ebenso favorisieren die Sterne die Auseinandersetzung mit dem Unterbewusstsein. Zur Zeit ermöglichen sie uns hier einen hervorragenden Zugang.
Auch in Bezug auf vergangene Leben können wir momentan positiven Einfluss nehmen. Lernaufgaben aus diesen Inkarnationen können leicht verarbeitet und abgeschlossen werden.
Übergeordnete Zusammenhänge werden nun klar und auch die Menschen sind offener für die kosmischen Energien, welche jetzt vermehrt einfließen.
Auf der körperlichen Ebene zeigen sich momentan eher Symptome wie Kopfschmerzen oder Schwindel. Sobald man den Fluss zulässt, annimmt und den Ausgleich zwischen Verstandesebene und Gefühlswelt herstellt, können sich diese Symptome auflösen.
Viele Menschen beschäftigt das Thema Vertrauen. Hierbei geht es ebenso um das übergeordnete Vertrauen, soll heißen um Gottvertrauen. Wenn man sich dem Fluss des Lebens im vertrauen auf göttliche Führung hingibt, wird sich der Weg wie von selbst ebnen.

Aktuell empfehlen wir die Essenzen Nr. 1 & 6, erhältlich im Lichtkraft-Shop www.lichtkraftzentrum.de, hier finden Sie auch die Beschreibungen.

Wir wünschen Ihnen Gelassenheit und Kraft!

Passende Affirmationen für die nächste Zeit:
„Ich entwickle und lebe meine Fähigkeiten und Potentiale die jetzt zum Vorschein kommen.“
„Ich denke mit meinem Herzen und fühle mit meinem Kopf.“
„Ich vertraue auf meine göttliche Führung.“

 

Bericht vom 24. November 2014

Große Veränderungen sind im Gange. Die Erde und auch das Kollektiv sind im Wandel. Immer mehr Menschen öffnen sich der Spiritualität und sind offen für Neues! Alle Themen und Blockaden die sich ganz tief verborgen haben, weil wir sie verdrängt oder auch einfach nur weggeschoben haben, kommen nun an die Oberfläche. Man kann sich das vorstellen wie bei einem türkischen Kaffee mit Satz. Der Kaffeesatz setzt sich am Boden ab, doch sobald die Tasse bewegt wird, wirbelt der Satz auf und gelangt an die Oberfläche. Ebenso verhält es sich mit den Blockaden in den Menschen. Die Erdenergien rütteln unsere „Tasse“ und die Themen kommen auf. Wenn wir diese Themen anschauen, die Gefühle und Gedanken annehmen, die Verantwortung für uns selbst übernehmen, lösen sie sich sehr schnell und leicht auf. Je mehr man versucht sie „loszuwerden“ oder wieder wegzuschieben, desto hartnäckiger halten sie an einem fest. Es ist sehr spürbar in Bezug auf unsere Mitmenschen. Viele sind latent wütend bis aggressiv, angespannt, ausgelaugt, gestresst oder traurig. Körperlich zeigen sich häufig Kopfschmerzen, durch die Anspannung im Energiefeld, ausgelöst durch Unausgeglichenheit des Mentalen und Emotionalen Feldes. Wenn dies der Fall ist, bringen Sie Ihre Gedanken und Gefühle in Einklang. Fragen Sie sich, was ist der Grund für mein ungutes Gefühl und nehmen Sie es einfach an, als das was es ist. In Bezug auf diese Thematik empfehlen wir die Essenzen Nr. 1 / 2*
Schwindel wird ausgelöst durch die extrem einströmenden Energien sowohl von unten (Erde) als auch von oben (Kosmos). Durch Blockaden wird der Energiefluss gestaut und Schwindel ist die Folge. Spüren Sie dann in Ihren Körper, wo fühlen Sie die Stauung? Lassen Sie strahlend weißes Licht zu dieser Stelle fließen und bitten Sie um göttliche Gnadenenergie. Empfehlung: Essenzen Nr. 1 / 2 / 6*
Übelkeit ist häufig die Folge nicht gelebter Emotionen. Hier hilft Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, was will ich und wie bringe ich dies zum Ausdruck? Empfehlung: Essenzen Nr. 2 / 5*
Eine weitere Folge ist Müdigkeit. Diese tritt auf, wenn viel transformiert wird. Geben Sie diesem Gefühl so oft wie möglich nach und schlafen Sie. Ihr Energiesystem und auch Ihr Körper brauchen den Schlaf zur Regeneration. Empfehlung: Essenzen Nr. 8 / 10*
Einige Menschen plagen schlaflose Nächte, dies tritt häufig dann auf, wenn die Erde wieder mal einen „Schub“ macht und sich von Altem löst. Manche Menschen sind in diesem Bezug sehr sensitiv und spüren diese Erdtransformationen sehr stark. In diesem Fall ist es sehr hilfreich, die geistige Welt um Schutz und Abschirmung zu bitten. Empfehlung: Essenzen Nr. 5 / 8 / 10*
Auch Elektrogeräte wie TV oder PC erliegen dem Einfluss der Erdenergie, das heißt längere Wartezeiten und „Chaos“ sind hier die Folge.
Das Positive an diesen Veränderungen ist die Loslösung von veralteten Mustern. Dies geht momentan wirklich sehr schnell und auch sehr einfach, wenn man sich selbst mit allen vermeintlichen Fehlern annimmt, sich diese eingesteht und bereit ist etwas zu verändern.

Wir wünschen Ihnen eine harmonische Zeit!

Passende Affirmationen für die nächste Zeit:
„Ich bin dankbar für alles was ist, denn es dient meinem Wachstum. Mit jedem Tag werde ich ein Stück mehr ich selbst und erkenne mich.“

*Alle Details zu den erwähnten Essenzen finden Sie in unserem Internetshop unter www.lichtkraftzentrum.de. Spüren Sie einfach welche der empfohlenen Essenzen am Besten zu Ihnen und Ihren Themen passt. Ab 21.11.14 bis einschließlich 24.12.14 erhalten Sie 20% Nachlass auf alle Produkte.

Bericht vom 23. April 2014

Das astrologische Neujahr hat mit Eintritt der Sonne in das Sternzeichen Widder begonnen. Nun entfalten sich die Energien des Saturn zur Gänze. Viele Menschen haben Angst vor Saturn und seinem Einfluss auf unser Leben. In Wahrheit ist es allerdings so, dass er uns auf unseren wahren Kern aufmerksam machen will und uns überflüssiges, veraltetes über Bord werfen lässt. Er hilft uns unseren göttlichen Kern zu entfalten und auch leben zu können.
In diesem Bezug haben wir auf unserer neuen Blog-Seite http://blog.lichtkraftzentrum.de 10 goldene Regeln für ein erfüllendes und erkenntnisreiches Saturnjahr eingestellt. Viel Freude beim Lesen!

Die momentanen Erd- und auch Kollektivenergien sind auf Erweiterung eingestellt. Das heißt, wir werden weiterhin vor kleinere und auch größere Herausforderungen gestellt, die es gilt zu meistern. Dadurch können wir gestärkt aus der jeweiligen Situation hervorgehen. Wir wachsen im wahrsten Sinne des Wortes über uns hinaus und sprengen unsere selbstgesetzten Grenzen. Tun wir dies nicht, wird es schmerzlich auf allen Ebenen. Diese schmerzlichen Erfahrungen werden sich dann häufen, um uns auf das aufmerksam zu machen, was nicht in der Ordnung ist. So lange, bis wir etwas an der jeweils „faulen“ Situation ändern. Dies kann natürlich, je nach Dauer und Intensität des Zustands, auch körperliche Auswirkungen zeigen. Ebenso können sich zur Zeit vermehrt Wunden aus früheren Inkarnationen zeigen. Dies geschieht ohne viel Zutun. Es braucht lediglich einen kleinen Trigger, wie z.B. einen Kratzer von einem Ast, das muss nicht einmal weh tun, und schon zeigt sich eine extreme Narbe, die von der Auswirkung in keinerlei Relation zum Auslöser steht. Solche Prozesse geschehen, da die momentane Zeit eine sehr physisch geprägte Zeit ist. Hier sollen auch die letzten Reste von negativen Erfahrungen an die Oberfläche gelangen, damit sie gereinigt und transformiert werden können. Eben auch auf der Bewusstseinsebene der Zellen unseres Körpers. Gerne dienen uns momentan auch vermehrt Träume als Brücke und Bindeglied zu unseren vergangenen Inkarnationen. Wer sich über die Traumwelt damit verbindet kann sozusagen im Schlaf die Erlösung negativer Muster und Blockaden stattfinden lassen. Auf Träume zu achten bedeutet die Post der Seele zu öffnen. Träumen gehört zum weiblichen Schöpfungsweg. Wir können über das Träumen mit höheren Kräften kommunizieren, Botschaften empfangen, Lösungen und Antworten finden, heilen, erinnern, verändern, erlösen, in der Verbindung bleiben mit denen die wir lieben. Gibt es eine höhere Kunst als die, sich des Träumens bewusst zu werden, in Träume einzusteigen und Träume lichtvoll zu verändern?
Viele Engel, Meister und Botschafter höherer Dimensionen erscheinen im Traum. Auch Menschen mit denen wir verbunden sind oder auch Verstorbene. Wir können über die Traumebene geführt werden.
Achte auf deine Träume und deine Tagträume. Bereite dich auf das Schlafengehen vor. Deine Träume werden dich führen. Gut ist es in diesem Fall auch ein Traumtagebuch zu führen und sein Unterbewusstsein mit viel Licht und Liebe zu versorgen. Saturn zeigt uns eben auch die Lernaufgabe aus vergangen Inkarnationen, und hilft uns dabei diese zu lösen und aufzuarbeiten, damit unser Weg in unsere Zukunft auf einem stabilen Fundament steht.

Wir wünschen Euch eine erkenntnisreiche Zeit und den Mut zu nötigen Veränderungen!

Passende Affirmationen für die nächste Zeit:
„Ich achte auf meine Träume.“
„Ich bin wahrhaftig und authentisch.“
„Ich stelle mich meinen Herausforderungen im Vertrauen auf die göttliche Führung.“
„Ich habe den Mut zu lichtvollen Veränderungen.“

 

 

Bericht vom 8. Februar 2014

Nach wie vor schwingt die Energie des Zeichens Steinbock sehr stark. Er ruft uns zur Konzentration auf das Wesentliche auf. Sich nicht von den Kollektivenergien einnehmen zu lassen, auf sich selbst zu achten und auch weiter Schritt für Schritt seinen individuellen Lebensweg zu beschreiten. Wichtig ist hierbei auf die eigene Stimme zu hören. Still zu werden, um die Innere Stimme auch wahrnehmen zu können und alles Überflüssige im Leben auszusortieren. Wir sollten uns nicht zu sehr von der Meinung anderer beirren lassen, denn nur wir selbst wissen genau was gut und richtig für uns ist.
Aus feinstofflicher Sicht steigen aus der Erde zur Zeit immer wieder Blasen auf welche „klebrige, sumpfige“ Energien in sich tragen. Diese suchen nach Kraft, um sich noch einmal aufzubäumen und haften sich an alles Lichtvolle. Im Energiefeld der Menschen zeigt sich dies momentan häufig in Form von kollektiven zähen Energien die es abzustreifen und sich davon zu befreien gilt. Tägliche Reinigung und Schutz ist sehr empfehlenswert. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Visualisiere beispielsweise Dich selbst unter einer Lichtdusche mit weißem Licht stehend und sieh zu wie alle Energien die Dir nicht mehr dienlich sind abfließen. Schütze Dich mit einer violetten Spirale, die von deinen Füßen kommend aufsteigt und einer goldene Spirale die Dich vom Haupt her absteigend zusammen mit der violetten Spirale ummantelt. Dieses Ritual empfiehlt sich zwei mal täglich, einmal morgens und einmal abends durchzuführen. So erleichterst Du Dich von Energien die Dir nicht mehr dienlich sind, kannst Dich vor Fremdenergien schützen und bleibst gleichzeitig offen für das Lichtvolle.
Es fließen vermehrt Heilströme aus dem Universum ein, sowohl zur Erde als auch zu den Menschen. Diese Heilströme sollte im Moment jeder für sich selbst einsetzen. Die Wahrnehmungsfähigkeit wird sensibilisiert, dadurch kommt es manchmal zu Überempfindlichkeiten auch auf physischer Ebene, die sich gerne auch in der Kommunikation und im Selbstausdruck entladen. Um nicht verletzt zu werden verschließen viele Menschen deshalb ihr Herz. Wenn es uns dennoch gelingt unser Herz noch weiter zu öffnen, können die Liebesenergien fließen und Heilung stattfinden. Der Solarplexus ist häufig mit viel Energie durchflutet und drängt auf Durchbruch. Dieser Durchbruch kann allerdings nur gelingen, wenn wir voller Gelassenheit und Vertrauen sind. Mit vorwärtsdrängendem Druck erreichen wir meist genau das Gegenteil, die Stagnation. Diese macht sich dann im Energiefeld durch ein verschlossenes Wurzelchakra bemerkbar welches maßgeblich für die Manifestation zuständig ist. Im Alltag zeigt sich dies häufig in dem unsere Wünsche sich nicht erfüllen, obwohl wir glauben die dem Wunsch entgegenstehenden Themen bereits zur Gänze gelöst zu haben. In den meisten Fällen ist es ausreichend die Spiegelungen im Außen wahrzunehmen, zu verstehen was es mit uns Selbst zu tun hat und dann in die Gelassenheit und das Vertrauen zu gehen. Dadurch läuft es plötzlich wieder wie von Selbst.

In diesem Sinne wünschen wir Euch eine Zeit der stillen Einkehr, das Vertrauen auf die Innere Stimme und Gelassenheit für die Themen die sich noch zeigen.

Affirmation des Monats:
„Ich reinige mich von allen Energien die mir nicht mehr dienlich sind.“
„Ich bin zu jeder Zeit geschützt und gleichzeitig offen für alles Lichtvolle.“
„Ich nehme meine Innere Stimme wahr und handle danach.“
„Ich bin ganz bei mir, in Gelassenheit und Liebe.“




Bericht vom 15. Januar 2014

Wir sind mit einem Neumond im Zeichen Steinbock in das Jahr 2014 gestartet. Dieser Neumond wirkt wie ein Neustart auf unser Energiesystem und sagt uns: „Komm zu Dir und finde Dich!“. Das ist nahezu ein perfekter Start in ein Saturn-Jahr. Das Jahr 2014 wird vom Planeten Saturn im Zeichen Skorpion begleitet. Die Menschen werden zu ihrem wahren Glück geführt und entscheidende Weichen werden im Leben gestellt. So kann sich das ganze Blatt auch wenden und komplett neu geschrieben werden. Es wird einem bewusst, was für eine starke Persönlichkeit in einem schlummert - dadurch wächst das Selbstvertrauen und das wiederum macht erfolgreich!
Saturn ist ein Meister und lässt uns über uns selbst hinauswachsen, indem wir uns unserer wahren Berufung bewusst werden. Er führt uns zum Kern unseres Wesens und lässt uns das Wesentliche erkennen und auch unsere Fähigkeiten in uns aktivieren!
Er macht es uns aber nicht einfach. Wir müssen uns mit den Themen ehrlich auseinander setzen und die Schritte die nötig sind auch eigenverantwortlich gehen! Es ist ein Jahr der Tat. Schritt für Schritt darf der Weg gegangen werden. Gewisse Dinge, die sich so eingebürgert und eingefahren haben, sollten grundlegend überdacht werden. Dies gilt ganz besonders für private Angelegenheiten und auch die Routine, die einem viel Lebensfreude rauben kann.
Wer Träume hat, der sollte sie im Jahr 2014 endlich verwirklichen. Doch Saturn ist auch bekannt dafür, dass er zu keinen leichtfertigen Entscheidungen anregt, sondern vielmehr dafür sorgt, dass die eigene Existenz auf eine sichere Grundlage gestellt wird.
Auf jeden Fall aber kann gesagt werden, dass es in diesem Jahr zu einigen Veränderungen kommen wird und viele Menschen andere Wege in ihrem Leben gehen werden.

So geht es im Moment darum, nach innen zu schauen und zu überprüfen was noch Bestand haben soll in unserem Leben. Dies gelingt besonders gut, da die Chakren 7, 4 und 1 (Krone, Herz und Wurzel) sehr weit geöffnet sind und frei schwingen können. Man kann es sich wie eine Lichtsäule vorstellen, die uns besonders stabil und gleichzeitig offen und ausgeglichen macht. Die Kosmischen Energien können gut einfließen und uns unterstützen, das Herz ist geflutet von Liebesenergie und Mitgefühl und die Anbindung an die Erde ist sehr stark, die Lebenslust erhöht.
Die Themen die sich zeigen betreffen eines oder mehrere der Chakren 6, 5, 3 und/oder 2 (Stirn, Kehlkopf, Solarplexus und Sakral). Entsprechend zeigen sich auch körperliche Symptome in diesen Bereichen. Die Themen können sich immer in zwei Richtungen (passiv/aktiv) zeigen: 6. Chakra Wahrnehmung, Intuition/Verstand (Augen, Schwindel, Kopfweh etc.); 5. Chakra Selbstausdruck, trage ich eher eine Maske nach außen hin oder bin ich authentisch und überfahre vielleicht meine Umwelt (Mandelentzündung, Halsbeschwerden, etc.); 3. Chakra wie steht´s um meine Durchsetzungskraft, Macht und Wille (Magen, Darm etc.); 2. Chakra wie steht es um meine Innere Familie, welche Anteile lebe ich nicht oder im Übermaß, ist Geben und Nehmen im Gleichgewicht? (Blase, Niere etc.)
Meist bedingen sich die 4 Chakren gegenseitig. Hier ist es ratsam einen Ausgleich zu schaffen. Bildlich kann man sich das Energiesystem momentan vorstellen wie eine 8 die in einer Lichtsäule steht.

Wir wünschen Euch Wahrhaftigkeit und Kraft, um zu Euch selbst zu stehen und mögliche Veränderungen in die Tat umzusetzen.

Affirmation des Monats:
„Ich kann alles erreichen, was ich mir wünsche und mir erträume!“
„Ich bin kraftvoll und gehe meinen eigenen, goldenen Lebensweg in Liebe, Freude und Leichtigkeit.“
„Ich vertraue mir selbst und bringe mich liebevoll zum Ausdruck.“





Bericht vom 26. November 2013

Die Energien sind im Moment recht turbulent und bringen Reste unserer Widerstände aus tieferen Ebenen unseres Energiefeldes an die Oberfläche. Gerade im zwischenmenschlichen Bereich spült es „Anti-Gefühle“ nach oben, die wir bislang entweder nicht bewusst wahrgenommen haben oder von denen wir glaubten sie bereits erlöst zu haben. So kommt es zur Zeit häufiger vor, dass uns Menschen in unserem Umfeld missfallen und wir eine leichte bis massive Abneigung ihnen gegenüber verspüren. Hier klären sich Verhaltensmuster in der Verbindung zu den jeweiligen Menschen, aber auch in uns Selbst. So können wir die Energien nutzen, um Klarheit über unsere Empfindungen zu erlangen. Unsere Gefühle zeigen uns sehr deutlich, was für uns richtig und gut ist. Respektieren wir also unsere Gefühle und Emotionen, denn sie dienen uns tatsächlich um zu uns Selbst zu finden und unser wahres Ich zu leben. Wichtig ist dabei die Liebe und das Licht zu intensivieren, zu atmen und sich davon durchströmen zu lassen.

Ebenso ist es an der Zeit Verantwortung für sich Selbst, sein Fühlen, Denken und Handeln zu übernehmen. Es obliegt uns selbst, Dynamik und die Umsetzung unserer Ziele und Wünsche, egal ob im Geiste oder auch in der Tat, in unserem eigenen Leben zu integrieren. Auch gilt es momentan unser Vertrauen in uns Selbst, in unsere eigenen Fähigkeiten und Wahrnehmungen zu intensivieren. Wenn wir uns dann auch noch vertrauensvoll unserer kosmischen Führung hingeben, den Impulsen folgen, handeln wenn es an der Zeit ist und warten wenn Geduld gefragt ist, dann kann sich das Vorhaben nur realisieren!

Gerade in der Vorweihnachtszeit ist es besonders stressig und jeder rennt noch schnell von A nach B. Umso wichtiger ist es, sich immer wieder Ruhephasen zu gönnen, sich Gutes zu tun und sich auch einmal zu verwöhnen. Der Körper wird es uns danken! Dieser ist im Moment eher anfällig im Bezug auf den Verdauungsapparat, im Hals-Nasen-Ohren Bereich und allgemein in der Kopf-Region. So klagen wieder viele Menschen, passend zum Wetter, über Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Kopfschmerzen aber auch über Bauchschmerzen. Hier liegt die Verbindung im Stirnchakra, welches das Thema Wahrnehmung beinhaltet. Störungen treten insbesondere auf, wenn die eigene Wahrnehmung eventuell einer anderen Wahrnehmung oder Meinung untergeordnet wird. Des Weiteren ist das Kehlkopfchakra betroffen - dadurch leidet meist der Selbstausdruck, häufig kann auch die Verbindung von Denken und Fühlen, Innen und Außen nicht überein gebracht werden. Das 2. Chakra stellt den Konflikt der Inneren Familie dar. Das Gleichgewicht von Motivation, Aktivität und Passivität ist aus der Ordnung geraten und zeigt sich gerne auf körperlicher Ebene im Bauch-Bereich. Bei diesen körperlichen Symptomen tut man gut daran, sich die Muster nochmals genauer anzusehen und alles über Bord zu werfen, was noch losgelassen werden darf. Dann kann sich die Harmonisierung schnellstmöglich wieder einstellen.

So wünschen wir Euch für die nächste Zeit ganz viel Kraft, Gelassenheit und Geborgenheit in Euch selbst!

Affirmation des Monats: „Ich ehre und achte mich Selbst und meine Gefühle.“




Bericht vom 21. Oktober 2013

Die Energien teilen sich in zwei Gruppen auf. Zum einen wirkt sie sich auf Menschen die immer viel in Aktion sind eher verlangsamend aus. Diese dürfen jetzt lernen, dann zu handeln, wenn sie den Impuls erhalten. In sich zu gehen, mehr nach Innen zu hören und zu spüren. Sich nicht in zu vielen Aktionen zu verlieren, denn es gibt Zeiten der Ruhe, der Erholung, des „Spielens“ und dann wieder Zeiten der Tat. Diesen Ausgleich herzustellen gilt es zu erlernen. Auch mal etwas zu delegieren und für sich machen zu lassen. Hilfe anzunehmen. Wenn dies nicht erfolgt, wird man quasi dazu gezwungen, z.B. durch gesundheitliche Problematiken wie Schlappheit, Fieber, etc. die zur Ruhe zwingen. Ebenso darf diese Gruppierung starre Strukturen verlassen, Flexibilität und Leichtigkeit in ihr Leben integrieren.

Zum anderen werden Menschen die bisher Verantwortung abgeschoben haben, andere haben machen lassen, dahin bewegt, eigenverantwortlich zu handeln. Ihre Ideen und Eingebungen selbst zu verwirklichen. Diese Menschen dürfen nun in die Tat gehen. Dies macht sich bemerkbar indem die Außenwelt nicht mehr bereit ist alle Arbeiten abzunehmen. Ebenso haben diese Menschen einen erhöhten Tatendrang. Diese Gruppe darf nun aus Ihrer Opferrolle heraustreten, dahin gehend selbst Schöpfer des eigenen Lebens zu sein. Dies erfordert den Austritt aus dem Chaos, gewisse Strukturen und Ordnungen dürfen nun Einzug halten.

Wir alle erleben Situationen, in denen wir uns wie in einer Prüfung vorkommen. Wir werden vom Leben geprüft. Wie gehen wir mit den Situationen um, die sich uns stellen? Geraten wir in Angst, Panik und Stress, oder bleiben wir in Ruhe, in unserer geistigen Anbindung, gewinnen durch die Ruhe und Präsenz die Kraft, die Situationen angemessen zu bewerten und zu durchlaufen? Absolute Akzeptanz dessen, was ist, ist der schnellste Weg aus einer Situation. Was ist jetzt unsere Lernaufgabe? Wie können wir uns lösungsorientiert verhalten? Wie können wir einen liebevollen Ausgang der Situation wählen? Wie können wir bei „uns“ selbst bleiben und uns somit auch von Schuldzuweisungen anderen gegenüber befreien? Jedes Problem beinhaltet bereits die Lösung. Bleibe im Vertrauen - es hilft und heilt die lichtvolle Kraft. Halte das Licht der Liebe in deinem Herzen.

Im Gesamten ist es nun Zeit, auch die tiefsten Blockaden, Muster und veraltete Strukturen zu sprengen. Dies geschieht häufig auch auf körperlicher Ebene, da dies die feststofflichste Ebene ist und auch ein Aufschwingen in höhere Frequenzen durchlaufen darf. Beschwerden die bereits abgehandelt waren und vielleicht schon viele Jahre nicht mehr präsent waren brechen wieder auf, um auch die letzten Reste zu transformieren.

Gleichzeitig ist die Anbindung an andere Dimensionen so leicht wie noch nie! Alles vereint und verbindet sich miteinander. Daher können wir Euch raten, gebt Euch im Vertrauen auf die Innere und höhere Führung Eurem Leben hin und setzt die nötigen Schritte in die Tat um. Gönnt Euch genügend Ruhepausen. Hört auf die Impulse und lebt Eure eigene Kraft!

Affirmation des Monats: „Ich stelle mich liebevoll jeder Situation, die mir das Leben schickt, und bin bereit, die Liebe als unterstützende Kraft auf dem Weg zur Lösung zu wählen.“





Bericht vom 2. September 2013

Zurzeit ist es immer noch wichtig, sich auf sich selbst zu konzentrieren. Im Außen geht es momentan ziemlich hektisch und chaotisch zu, daher ist es umso wichtiger einen ruhenden Pol in sich zu finden und zu aktivieren. Einerseits erfährt man eine große Umstrukturierung in manchen Teilbereichen, andererseits will man das alte noch nicht ganz loslassen. Daher entstehen eine Kluft und ein gewisser Zwiespalt sowohl im Außen als auch in einem Selbst. Allerdings ist es wichtig, nicht mehr dienliche Muster abzulegen, um auch Platz für das Neue schaffen zu können.
Wir leben in einer Patriarchalen Gesellschaft, daher sind die weiblichen Attribute, Stärken und Fähigkeiten bei vielen Menschen leider unterdrückt. Selbst wenn emanzipierte Menschen versuchen dies auszugleichen, gelingt dies nur selten, da wiederum patriarchale Mittel zur Durchsetzung der Bedürfnisse verwendet werden. Das macht wenig Sinn, denn die positive Absicht scheitert an der Härte des Weges.
Unabhängig des Geschlechts, trägt jeder kindliche, weibliche und männliche Anteile, Fähigkeiten und Energien in sich. Es ist von größter Wichtigkeit, diese in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen.
Die Zeitqualität möchte uns bewusst machen, vermehrt in Kontakt mit unserer Inneren Frau zu treten. Sie repräsentiert die weibliche Seite in uns. Sie ist zart, kraftvoll, mitfühlend, empfangend, öffnend, passiv, kreativ, fantasievoll, hingabefähig, grenzenlos und empfänglich für andere Ebenen und Dimensionen des Universums. Wie sieht Deine Innere Frau aus? Wie zeigt sie sich Dir? Welche Gedanken steigen in Dir zur Weiblichkeit auf? Wie fühlt sich Deine weibliche, linke Seite an? Was braucht Deine weibliche Seite, damit sie sich entfalten kann? Wende Dich Deiner inneren Frau zu. Lenke Deine Aufmerksamkeit auf Deine weibliche Seite, und richte sie im Licht aus. Erwecke Deine Innere Frau zu strahlendem, blühendem Leben. Träume, visioniere, empfange, sei herzlich zart, mitfühlend, sensibel, intuitiv und hingabefähig. Sei liebevoll in aller erster Linie zu Dir selbst!!!
Ebenso wichtig ist die Energie des Inneren Kindes in uns. Es ist unser Motor, unser Antrieb und auch verantwortlich für die Leichtigkeit und Freude in unserem Leben. Aus der Kind Energie entstehen auch die meisten unserer Ängste, Krankheiten und negativ Programmierungen. Wenn wir unser Inneres Kind harmonisieren, können Selbstheilungskräfte aktiviert werden, Glück und Zufriedenheit stellen sich ein. Gib Deinem Inneren Kind einfach mehr Raum. Was macht Dir Spaß? Was bringt Dich zum Lachen? Wo ist Deine Freude? Wie viel Leichtigkeit trägst Du in Dir? Wo darfst Du aktiv werden? Was ist Dein Antrieb? Welche Motivation hast Du? Was macht Dich neugierig? Fang wieder an zu spielen, singen, lachen, tanzen und staunen wie ein Kind! Bring die Freude in Dein Leben! Und entdecke die vielen kleinen und großen Wunder die sich Dir tagtäglich zeigen!

Affirmationen des Monats:
„Ich liebe und ehre die kreative weibliche Seite in mir.“
„Ich lebe mein Leben in Freude und Leichtigkeit.“
„Ich bin bereit ein Wunder zu bezeugen.“





Bericht vom 20. Juli 2013

Momentan ist es für uns Menschen wichtig, uns mit uns selbst auseinander zu setzen. Vor allem mit unserer spirituellen Ebene. Prozesse sowohl im Zwischenmenschlichen Bereich als auch auf körperlicher Ebene prägen die momentane Zeitqualität. Wir sollten zu unserer Mitte zurückkehren, zu unserem Ursprung des Seins. Es geht darum sich selbst zu spüren, so wie man wirklich ist, zurückkommen zur Einfachheit, zurück zu sich selbst! In der vorangegangenen Zeit durften wir uns mit spirituellen Fragen beschäftigen wie zum Beispiel: „Wie soll mein Leben weiter verlaufen?“ „Welche Vorstellungen habe ich vom Leben?“ „Bin ich auf dem für mich richtigen Weg“, „Was für ein Mensch möchte ich sein?“ „Welche meiner Attribute möchte ich leben?“ Wenn man sich diese Fragen aus dem Herzen heraus beantwortet hat, ist es wichtig, sich ganz klar auszurichten und den eigenen Fokus auch zu halten, unabhängig der äußeren Umstände und des Umfeldes.
Dies wird bei einigen mit Sicherheit den Wunsch nach Veränderungen hervorrufen, welche natürlich auch umgesetzt werden wollen. Viele Menschen mögen keine Veränderungen, sie sind jedoch sehr wichtig! Denn ohne sie würden wir still stehen und uns nicht weiterentwickeln. Das, was zu Beginn manchmal wie ein Unglück zu sein scheint, stellt sich im Nachhinein oft als das größte Glück heraus. Seid also nicht zu vorschnell in Eurer Meinung. Veränderungen sind gut! Und es heißt nicht das jetzt, sofort, alles verändert werden muss. Schritt für Schritt und spürt wirklich in euch hinein. Was genau bedarf einer Veränderung und wie kann diese am lichtvollsten umgesetzt werden? Alles, was wir für unseren einzigartigen Weg brauchen, ist schon in uns angelegt. So, wie in einem Eichensamen bereits die gesamte Eiche beinhaltet ist. Damit diese Samen in uns aufgehen können, brauchen sie Liebe, Kraft, innere Aufmerksamkeit und einen guten Boden, auf dem sie gedeihen können. Es ist wichtig, dass wir Raum und Zeit für uns selbst nehmen, um diesem Samen Aufmerksamkeit und Liebe schenken zu können.
Frage Dich täglich: „Was schätze ich an mir?“ Spüre die Dankbarkeit und die Liebe zu Dir selbst, die dadurch wächst und Dich erfüllt. Unsere Bestimmung liegt in uns, in jedem einzelnen. Wir brauchen sie nicht zu suchen, Sie zeigt sich in allem was uns großen Spaß und viel Freude bereitet und einem leichtfällt. Gebt diesen Qualitäten und Fähigkeiten mehr Zeit und Raum, verstärkt sie in Eurem Leben. Erlaubt der Schöpfung und der geistigen Welt Euch zu führen. Die eigene Anbindung ist immer da, man braucht nichts und niemanden um mit Gott in Verbindung zu treten. Vertraue Deiner Intuition, Deiner eigenen Wahrheit und lebe sie! Trage sie nach außen. Sei wahrhaftig und steh zu dem was Du bist, denkst und fühlst! Denn das göttliche Licht steckt in jedem einzelnen und in allem was ist!

Affirmation des Monats: Ich schenke meinen Fähigkeiten, Talenten und Qualitäten Aufmerksamkeit und öffne mich für meine wahre Bestimmung. Ich wachse in meine Größe hinein und offenbare sie der Welt!

 
 
Gratis für Sie zum Kennenlernen
  Holen Sie sich jetzt die Gratismeditationen auf unserem YouTube-Channel!
 
 
 
Unsere Seminare als Dozenten bei den Paracelsus Schulen
  Informieren Sie sich auch über unsere Seminare bei den Paracelsus Schulen in Ihrer Nähe!
 
Mein Ausbildungsinstitut für Naturheilkunde
 
 
Newsletteranmeldung

 

Termine
 
 
LKZ in Facebook

Wir freuen uns auch über Ihr bereicherndes "Gefällt mir" auf unserer Fanpage.

 

Online-Seminare
 
 

 
Schreiben Sie uns
 
 
 
Kontakt Anabellas Blog Kooperation Paracelsus Schulen Impressum
© 2012 Copyrights bei Lichtkraftzentrum